Jugendabteilung

Allgemein

Die Jugendabteilung ist an die Schützenbruderschaft Rösrath 1927 e.V. angegliedert. Die Jugendabteilung verfügt über ihren eigenen Vorstand, bestehend aus Jungschützenmeister, Obmann (stellv. Jungschützenmeister), Kassierer und Schriftführer. Sie hält ihre eigenen Versammlungen (Monats- und Jahreshauptversammlungen) ab und entscheidet Angelegenheiten ihres Bereiches im Rahmen der „Regelungen der Jugendabteilung“ (§ 15 der Satzung der Bruderschaft) weitestgehend selbständig.

Die Jugendabteilung der Schützenbruderschaft Rösrath verfügt zurzeit über 11 Mitglieder (7 Schülerschützen und 4 Jungschützen). Amtierende Majestäten sind Schülerprinz Tobias Huth und Jungschützenprinz Thomas Koch.

Aufnahme

Jeder Jugendliche kann sich um die Aufnahme in die Bruderschaft bewerben. Seit Anfang 1998 besteht diese Möglichkeit auch für weibliche Interessierte. Bei Interesse zur Aufnahme in die Jugendabteilung muss vor einer endgültigen Aufnahme eine Art „Probezeit“ durchlaufen werden.

In diesem Zeitraum sollte sich der/die Interessierte mit den Mitgliedern bekannt machen, die Sitten und Gebräuche sowie die Formalien erfragen und das Zusammensein in der Bruderschaft erleben. Natürlich soll der/die Interessierte in dieser Zeit auch feststellen, ob er/sie auch den nötigen Spaß am Schießsport hat.

Nach der Probezeit wird in einer Monats- oder in der Jahreshauptversammlung der Jugendabteilung über die Aufnahme des/der Interessierten abgestimmt. Kriterien dafür sind neben dem guten Verständnis mit den übrigen Jugendlichen u.a. auch ein gewisses Einfühlungsvermögen in das Bruderschaftsleben, Anpassung an die gesetzten Regeln und die bereits erwähnte Freude am Schießsport. Ist der/die Interessierte von der Jugendabteilung aufgenommen worden, muss die Aufnahme in einer Sitzung des Bruderschaftsvorstandes bestätigt werden. Danach ist die Mitgliedschaft im Verein erlangt.

Gliederung und Disziplinen

Die Jugendabteilung ist in zwei Abteilungen gegliedert:

  • Schülerklasse 12 – 16 Jahre (mit Ausnahmegenehmigung ab 10 Jahre)
  • Jungschützen 16 – 24 Jahre

Diese beiden Abteilungen trainieren an einem festgelegten Wochentag, z.Zt mittwochs ab 17.30 Uhr, zusammen im Schützenheim. Die Schülerschützen trainieren hierbei mit dem Luftgewehr insbesondere in der Anschlagart „stehend aufgelegt“, die Jungschützen überwiegend „stehend freihand“. Es besteht für beide Klassen die Möglichkeit, auch mit der Luftpistole und (im Sommer) mit dem Bogen zu schießen. Ebenfalls im Sommer haben die über 18-jährigen Jungschützen die Möglichkeit, mit dem Kleinkalibergewehr zu trainieren.

Beitrag

Der Jahresbeitrag in der Schülerklasse beträgt 10,- €.

Der Jahresbeitrag in der Jungschützenklasse beträgt 20,- €.

Im Training mit Luftgewehr und –pistole kostet jede Serie ( = 15 Schuss mit Probekarte ) 0,25 €.

Wettkämpfe

Die Bruderschaft ist Mitglied im Bezirk 304 „Bergische Heimat“, dem noch die Bruderschaften aus Bensberg-Ehrenfeld, Bärbroich-Herkenrath, Biesfeld und Offermannsheide angehören. Unter diesen Bruderschaften werden sog. Rundenwettkämpfe ausgetragen. Es finden zudem Bezirksmeisterschaften und andere Schießwettkämpfe statt, deren Austragung und Regeln vom Bezirk jedes Jahr festgelegt und durchgeführt werden.

Innerhalb der Bruderschaft finden verschiedene Wettkämpfe wie z.B. Vereinsmeisterschaft, Herbstpokalschießen und Prinzenpokalschießen nach vorheriger Ankündigung statt. Im Rahmen von Veranstaltungen der gesamten Bruderschaft beteiligt sich die Jugend u.a. am alljährlichen Neujahrsbrezelschießen.

Tracht

Zu den selbstverständlichen Rahmenbedingungen der Mitgliedschaft in einer Schützenbruderschaft gehört u.a. das Tragen der Schützentracht zu gegebenen Anlässen ( z.B. Schützenfesten etc. ).

Die Tracht besteht aus einer grünen Weste und einer grünen Krawatte. Zur Vervollständigung der Tracht sind ein weißes Oberhemd, eine schwarze Hose sowie schwarze Strümpfe und schwarze Schuhe erforderlich.

Kontakt

Für jeden Jugendlichen, der sich für das Schießen und eine Mitgliedschaft in der Jugendabteilung interessiert, steht Jungschützenmeister Stefan Hüllenhütter unter Telefon 02205/907123 zur Verfügung. Die Schützen sind ebenso per E-Mail unter info@schuetzen-roesrath.de zu erreichen. Am einfachsten ist es jedoch, einfach mal bei einem der Trainingsabende der Jugend, mittwochs ab 17.30 Uhr, im Schützenheim an der Scharrenbroicher Straße in Rösrath vorbei zu schauen. Jeder Gast ist immer herzlich Willkommen.